Standpunkte & Kommentare

Hier finden Sie Standpunkte und Kommentare aus bereits veröffentlichten Eurailpress-Magazinen zu wichtigen Themen von Persönlichkeiten aus der Bahnbranche.

Prof. Dr.-Ing. Jörn Pachl TU Braunschweig, Institut für Eisenbahnwesen und Verkehrssicherung
Interview
„Zentralisierung sicherheitlich beherrschen"
Standpunkt aus dem EI, Ausgabe 1/16
Dr. Jochen Eickholt Chief Executive Officer Division Mobility, Siemens AG
Interview
„Weltführer durch die Digitalisierung"
Standpunkt aus dem EI Ausgabe 12/2015
Steffan Knape Vorstandsvorsitzender Bundesfachabteilung Eisenbahnoberbau im Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V.
Interview
„Rahmenbedingungen für Innovationen schaffen"
Standpunkt aus der ETR, Ausgabe 12/2015
Dr.-Ing. Werner Weigand Abteilungspräsident a. D. Langen (Hessen)
Interview
„Zukunftsfahrplan als Teil der Bewertung von Infrastrukturmaßnahmen"
Standpunkt aus der ETR Ausgabe 11/2015
Ronald Pofalla Vorstand Wirtschaft, Recht und Regulierung der DB AG
Interview
„Europäische Bahnpolitik – Anspruch und Wirklichkeit"
Standpunkt aus dem EI Ausgabe 11/2015
Dr.-Ing. Andreas Kossak Kossak Forschung & Beratung in Hamburg
Interview
„Finanzierung der ÖPNV-Infrastruktur"
Standpunkt aus der ETR Ausgabe 10/2015
Frank Sennhenn Vorstandsvorsitzender der DB Netz AG
Interview
"Infrastruktur 4.0 – Digitalisierung bei DB Netz"
Standpunkt aus dem EI Ausgabe 10/2015