Nachrichten - Allgemein

Bayern: Mit Hybrid ins Oberland?

24.08.2015

Share |
Seitens der Verantwortlichen gibt es konkrete Überlegungen, künftig im Bayerischen Oberland mit Hybrid- oder Akkufahrzeugen zu fahren.
Tegernsee-Bahn-Chef Heino Seeger, Ex-Ministerialdirigent Dieter Wellner und Fischbachaus Bürgermeister Josef Lechner wollen zusammen mit Bosch Engineering und Molinari Rail einen Förderantrag dafür erarbeiten. Bosch Engineering hat ihren neuen Standort in Holzkirchen in Betrieb genommen. Zu klären seien diverse Fragen, hieß es, sowohl technischer wie wirtschaftlicher Art. Durch die Hybridfahrzeuge soll die teure Elektrifizierung eingespart werden. Die Beteiligten hoffen, bis 2018 eine definitive Entscheidung zu erlangen, um für die für 2022 vorgesehene Neuvergabe gewappnet zu sein. Allerdings hat Bayerns Verkehrsminister Joachim Herrmann (CSU) bereits einer Unterstützung des Projekte eine Absage erteilt. (cm)