Nachrichten - Allgemein

Bessere Qualität auf den Linien RE 7 und RB 48

11.02.2016

Share |
Die Aufgabenträger Zweckverband Nahverkehr Rheinland (NVR), Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) und Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) sind mit der Leistung auf den Linien RE 7 (Krefeld – Köln – Wuppertal – Hagen – Hamm – Münster – Rheine) und RB 48 (Bonn – Köln – Wuppertal) nicht zufrieden.
Daher wurde am 03.02.2016 mit dem Betreiber National Express in einem Gespräch die Ursachen der betrieblichen Probleme analysiert und die Möglichkeiten für deren Beseitigung festgelegt. Dabei wurde u.a. folgends vereinbart:
  • Einrichtung eines zusätzlichen Arbeitsplatzes (Verdoppelung der Personalstärke) in der Betriebsleitzentrale von NX
  • Buchung von zusätzlichen täglichen Werkstattkapazitäten zur Verbesserung der Instandhaltung und Wartung der Fahrzeuge
  • Optimierung von internen Betriebsabläufen z. B. bei der Überführung von Fahrzeugen in die Werkstatt.
Weiter sollen nun Gespräche mit der DB Netz zu Zugüberholungen, Abstellanlagen u.a. Themen erfolgen. Positiv wurde vermerkt, dass nun alle 35 Talent 2 zur Verfügung stehen. (cm)