Nachrichten - Allgemein

DB Netz: Tunnelbau in Rastatt geht weiter

05.09.2017

Share |

Verfüllen der einen Tunnelröhre; Grafik: DB Netz

Die Tunnelbauarbeiten am Rastatter Tunnel gehen weiter. Die Deutsche Bahn und die Arbeitsgemeinschaft Tunnel Rastatt haben gemeinsam ein Konzept erarbeitet, wie das Projekt weitergeführt wird.
Die Tunnelvortriebsarbeiten in der nicht beschädigten Weströhre laufen wieder an. „Wir stehen hinter diesem Projekt“, sagt Prof. Dr. Dirk Rompf, Vorstand für Großprojekte bei der DB Netz AG. Die Tunnelvortriebsmaschine Sibylla-Augusta hat im September 2016 ihre Arbeit für die Weströhre aufgenommen. Aktuell befindet sich die Maschine rund 800 m von der Rheintalbahn entfernt und wird diese in den nächsten zwei bis drei Monaten erreichen. Um bei der zweiten Unterquerung der Rheintalbahn zusätzlich abgesichert zu sein, haben sich die Projektverantwortlichen entschlossen, eine zweite Betonplatte zur weiteren Stabilisierung des Bodens zu bauen. Die zweite Röhre wird rund 150 m nördlich von der ersten die Strecke unterqueren. Weitere Informationen zum Thema hat der Konzern online veröffentlicht. (cm)