Nachrichten - Allgemein

Fernverkehr: Regiojet fährt nach Wien

01.12.2017

Share |

Zug des mitteleuropäischen Privatanbieters Regiojet; Foto: er

Zum bevorstehenden Fahrplanwechsel am 10. Dezember nimmt Regiojet den Verkehr Wien – Praha mit vier täglichen Zugpaaren auf. Der neue Zug wurde am Wiener Hauptbahnhof vorgestellt.
Ab Wien werden die drei Klassen Standard (15 EUR), Relax (22 EUR) und Business (29 EUR) angeboten. Die noch billigere Kategorie Low Cost wird vorerst nur innerhalb Tschechiens verkauft. Zum Einsatz kommen ehemalige ÖBB-Wagen mit erneuerter Inneneinrichtung. Sie verfügen über ein Entertainmentsystem mit einem Bildschirm je Sitzplatz und WLAN. Anfangs werden die Züge aus fünf bis sechs Wagen bestehen, nach Lieferung der neuen Wagen von Astra soll im Juni 2018 auf acht bis neun Wagen aufgestockt werden. Im vor zwei Wochen begonnenen Online-Verkauf wurden bisher rund 5000 Tickets abgesetzt, einige Züge sind schon ausverkauft. Ein eigener Verkaufsschalter in Wien Hbf wird spätestens in sechs Monaten zur Verfügung stehen. (er/cm)