Nachrichten - Allgemein

Frankreich: Netzchef Rapoport tritt zurück

26.02.2016

Share |

Jacques Rapoport; Foto: SNCF

Jacques Rapoport (63), Präsident von SNCF Réseau, hat am 19.02.2016 seinen Rücktritt aus „persönlichen Gründen“ eingereicht.
Er würde seine gesetzliche Altersgrenze in etwas mehr als einem Jahr erreichen, heißt es in dem Schreiben des fast 64-jährigen Rapoport an den Staatssekretär für Verkehr, Alain Vidalies. Auf einer Pressekonferenz am Mittwoch (24.02.2016) hatte Vidales dies angekündigt. Die Regierung werde nun die Ernennung seines Nachfolgers einleiten. Rapoport ist seit Dezember 2012 Chef des Infrastrukturverwalters Réseau ferré de France (RFF) bzw. seit der Bahnreform der SNCF Réseau. (wkz/cm)