Nachrichten - Allgemein

Griechenland: Normalspurnetz auf dem Peloponnes wird erweitert

11.08.2017

Share |
Am 04.08.2017 wurde der Vertrag zur Errichtung des 10,5km langen Abschnittes Psathopyrgos – Rio unterzeichnet.
Laut dem Infrastrukturbetreiber ErgOSE liegen die Kosten bei 100 Mio. EUR. Die Fertigstellung wird für Sommer 2020 erwartet. Damit erreicht dann die neue normalspurige Peloponnesbahn den (Nord-)Osten der Agglomeration Patra, etwa dort, wo heute die meterspurige S-Bahn Patra (Proastiakos) endet. Bis zum neuen Hafen von Patra sind dann noch weitere 10 km Neubaustrecke zu errichten, die noch in der Planungsphase sind, da diese Bahnlínie durch die Stadt Patra geführt werden muss. Die für diesen Sommer angekündigte Erweiterung der S-Bahn Patra um 30 km nach Kato Achaia (Richtung Südwesten) lässt auf sich warten, ebenso die Reaktivierung der Meterspurstrecke Korinth – Nafplio. (js/cm)