Nachrichten - Allgemein

Hermann-Hesse-Bahn: Fahrplan bringt S-Bahn nicht in Bedrängnis

05.12.2017

Share |
Der Betrieb der Hermann-Hesse-Bahn zwischen Calw und Renningen würde den Betrieb der S-Bahnlinie S 6 Weil der Stadt – Stuttgart-Schwabstraße mit beeinträchtigen.
Zu diesem Ergebnis kommt eine Fahrplanrobustheitsprüfung, die am 04.12.2017 im Umwelt- und Verkehrsausschuss des Kreises Böblingen vorgestellt wurde. Die Studie hatte das Calwer Landratsamt bei der DB Netz AG in Auftrag gegeben. Im Ergebnis würden die S-Bahnen zwischen Weil der Stadt und Korntal durch die Hesse-Bahn durchschnittlich um zwei bis vier Sekunden verspätet – sie hätten allerding in Renningen einen Zeitpuffer von 4 Minuten. Der Betrieb mit den zusätzlichen Hesse-Bahnen könne folglich grundsätzlich „wirtschaftlich-optimal“ gewährleistet werden, so die DB Netz AG. Der Kreis Calw und der Verband Region Stuttgart, der diesen zweiten Stresstest gefordert hat, haben im Juli 2017 bereits eine Vereinbarung getroffen, wonach die S 6 vorrangig zur Hesse-Bahn fahren soll. (cm)