Nachrichten - Allgemein

International Railway Systems (IRS) übernimmt Europageschäft von Trinity

01.08.2006

International Railway Systems (IRS), großer Hersteller von Güterwagen mit Sitz in Luxemburg, hat das Europageschäft des US-Unternehmens Trinity Industries Inc. übernommen. Trinity ist der größte Güterwagenproduzent in den USA. IRS erwartet mit den neu hinzugekommen Einheiten eine Jahresumsatz von 300 Mio. EUR und hat eine Produktionskapazität von fast 6000 Einheiten jährlich. Zu den übernommen Werken zählt auch Astra Vagoane aus Arad (Rumänien) und TVS Metals, Stdenka (Tschechien). Auch in Zug (Schweiz) und Poprad (Slovakei) wurden Werke übernommen.

Zur 2002 gegründeten IRS gehören neben einem rumänischem Werftbetrieb folgende Unternehmen:


  • Meva SA, eine der drei größten rumänischen Güterwagenhersteller mit Sitz in Drobeta Turnu Severin, Meva wurde 1999 von Trinity erworben und 2002 an IRS weiterverkauft;

  • Romvag SA aus Caracal, ein weiterer rumänische Fabrik für Güterwaggons, Romvag wurde 2004 nach dem Bankrott der früheren eigner erworben;

  • Astra Vagoane, der größte Güterwagenhersteller aus Rumänien mit Sitz in Arad, jetzt neu erworben;

  • TVS Metalls, ein Schmiedebetrieb in Studenka, Slovakei, war auch teil des aktuellen Übernahmepakets;
    weiter gehört eine Leasingtochter (IRS Leasing LTD) für das Bahngeschäft und rumänischer Bahnbetrieb (Servtrans Invest SA) zum Portfolio von IRS.