Nachrichten - Allgemein

Österreich/OGH: Ex ÖBB-Güterchef freigesprochen

11.10.2017

Share |

Gustav Poschalko; Foto: ÖBB

Der Oberste Gerichtshof (OGH) hat jetzt den Freispruch für Gustav Poschalko, ehemaliger Chef der ÖBB-Güterbahn RCA, bestätigt.
Dies teilten seine Anwälte laut Presseberichten jüngst mit. Es ging um den Vorwurf der Untreue im Rahmen des Kaufs der MÁV Cargo. Bereits die erste Instanz, das Landesgericht St. Pölten, hatte Poschalko am 01.07.2016 freigesprochen. Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) hatte Poschalko vorgeworfen, die RCA hätte einen Vertrag mit dem ungarischen Lobbying-Unternehmen Geuronet abgeschlossen, ohne dass der Vertrag eine wirtschaftliche Grundlage gehabt hätte. Das OGH wies jetzt die Nichtigkeitsbeschwerde der WKStA zurück. (cm)