Nachrichten - Allgemein

Personenverkehr: Rekordjahr für PKP Intercity

13.02.2018

Share |
42,8 Mio. Passagiere (+11 %) im Jahr 2017 und das größte Investitionsprogramm in der Unternehmensgeschichte ließen PKP Intercity nach eigener Darstellung so optimistisch wie "seit Jahren nicht mehr" in die Zukunft blicken.
Das Unternehmen, das von 2008 bis 2015 regelmäßig Verluste erwirtschaftete, erzielte im zweiten Jahr in Folge ein positives Finanzergebnis in Höhe von 270 Mio. PLN (64 Mio. Euro). Darüber hinaus hat Fitch Rating das Langfrist-Rating des Unternehmens für Inlands- und Fremdwährungen auf BBB + erhöht. Das Langfrist-Nationalrating wurde ebenfalls von A+ auf AA angehoben und der Rating-Ausblick ist stabil. PKP Intercity hat die Rollmaterialstrategie für 2016 - 2020 mit Blick auf 2023 aktualisiert und plant mit 7 Mrd. PLN das größte Investitionsprogramm in der Geschichte des Unternehmens. Insgesamt werden über 700 Waggons modernisiert und 185 neue Waggons gekauft. Darunter befinden sich Waggons der 1. und 2. Klasse als Abteil- und Großraumwagen mit Catering und Fahrradmitnahme und multifunktionale COMBI-Wagen mit Kurzreisezonen. (wkz/ici)