Nachrichten - Allgemein

Schweiz: Baustart für größtes Einzelprojekt des 4-Meter-Korridors

10.03.2016

Share |

Sattelauflieger mit einer Eckhöhe von 4 m; Foto: SBB

Die SBB realisiert im Auftrag des Bundes bis 2020 einen 4-Meter-Korridor auf der Gotthard-Achse.
Das größte Einzelprojekt ist der Neubau des Bözbergtunnels im Kanton Aargau. Heute (09.03.2016) erfolgte der Spatenstich beim Südportal in Schinznach-Dorf. Der bestehende zweispurige Bözbergtunnel ist nicht 4-Meter-tauglich, deshalb wird parallel dazu eine neue 2,7 km lange Doppelspur-Röhre gebohrt. Der alte Tunnel wird künftig als Dienst- und Rettungsstollen genutzt. Die Vorarbeiten starteten im Oktober 2015. Die Bohrarbeiten für den neuen Tunnel finden von März 2017 bis Ende 2017 statt. Im Anschluss folgt die Fertigstellung des Rohbaus und der Einbau der Bahntechnik mit Deckenstromschiene und Fester Fahrbahn. Die ersten Züge werden ab Ende 2020 fahrplanmäßig durch den neuen Bözbergtunnel fahren. Bis 2022 wird anschließend der alte Tunnel zu einem Dienst- und Rettungsstollen rückgebaut. Der Tunnel kostet rund 350 Mio. CHF, der Ausbau des gesamten 4-Meter-Korridors rund 710 Mio. CHF. (cm)