Nachrichten - Allgemein

Steiermark: Direktvergabe des Regionalverkehrs an die ÖBB

11.10.2017

Share |
Am 10.10.2017 haben Bundesverkehrsminister Jörg Leichtfried und der steirische Verkehrslandesrat Anton Lang ein gemeinsames Bahnpaket für die steierische Bahn abgeschlossen.
Über die Schieneninfrastruktur-Dienstleistungsgesellschaft mbH (Schig) wurde die ÖBB Personenverkehr AG beauftragt, ab Dezember 2018 für zehn Jahre den Regionalverkehr zu betreiben, der Wert wird mit 850 Mio. EUR angegeben. Unklar ist der Umfang: Das Bundesverkehrsministerium nennt 7,3 Mio. Zugkm/a, im EU-Amtsblatt sind in der ebenfalls an dem Tag veröffentlichten Vorinformation bis Ende 2024 rund 6,86 Mio. Zugkm/a genannt und dann (mit dem Koralmtunnel) nur 6,69 Mio. Zugkm/a. Neben den Bestandsfahrzeugen (18 Talent 4024, 1 Talent 4023, 21 Desiro 5022, 18 Desiro ML 4744, 10 CRD-Reisezugwagen) sollen 15 Neubaufahrzeuge mit rund 250 Sitzplätzen eingesetzt werden. (cm)