Nachrichten - Infrastruktur

DB Netz: Korridor Rhein – Alpen bis 2022 mit ETCS

26.01.2018

Share |
Die Deutsche Bahn hat jetzt ihre ETCS-Planung konkretisiert. Bis 2030 sollen rund 80 % des deutschen Schienennetzes ohne Signale betrieben werden.
DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla nannte zudem, dass 2022 der 1450 Kilometer lange Korridor Rhein – Alpen mit ETCS Level 2 ausgerüstet sein wird. Laut Pofalla könne mit ETCS die Kapazitäten für den Zugverkehr um bis zu 20 % erhöht werden. Mitte 2018 soll das Ergebnis der Machbarkeitsstudie zum Ausbau von ETCS, beauftragt von der Bundesregierung, vorliegen. Aufgezeigt werden sollen die technische Umsetzung, der Zeitplan, die Finanzierung sowie der volkswirtschaftliche Nutzen. (cm)