Nachrichten - Infrastruktur

Polen: Bahnstrecke Opole – Nysa wird saniert

07.02.2018

Share |
Der schwedische Baukonzern Skanska hat von der polnischen Infrastrukturgesellschaft PKP PLK den Zuschlag zur Sanierung der Bahnlinie 287 zwischen Opole und Nysa erhalten.
Nach Angaben der PKP PLK bot Skanska die Ausführung der Arbeiten zum Preis von 150,69 Mio. PLN (36,3 Mio. EUR) und bei einer Streckensperrungsdauer von 408 Tagen an. Damit schlug Skanska alle anderen sieben Bieter. Ziel ist die Ertüchtigung der Strecke für maximal 120 km/h. Geplanter Fertigstellungstermin ist Januar 2020. (nov-ost/cm)