Nachrichten - InnoTrans News

InnoTrans 2016: Bombardier mit neuem Konzept – keine Originalfahrzeuge

22.07.2016

Share |
Bombardier Transportation wird bei der diesjährigen InnoTrans auf eine Präsentation von Fahrzeugen im Freigelände verzichten.
  Wie den veröffentlichten Unterlagen der Messe zu Berlin zu entnehmen ist, hat Bombardier keinen Stand auf dem Freigelände gebucht, vertreten ist der Konzern auf zwei großen Ständen in den Hallen 2.2 und 7.1c. Dort präsentiert Bombardier seine „maßgeschneiderten Transportsystemlösungen“ nach dem Motto „entwerfen-bauen-betreiben-warten”; sein „umfassendste Angebot“ an Schienenfahrzeugen für Stadt- und Eisenbahnen wie Peoplemover, Einbahn- und Stadtbahnfahrzeuge, ART (Advanced Rapid Transit)- und Metrosysteme, Nahverkehrs- und Regionalzüge sowie Intercity- bzw. Hochgeschwindigkeitszüge und Lokomotiven sowie „fortschrittliche Signalgebungslösungen“ für Nahverkehrs- (Cityflo) und Fernverkehrnetze (Interflo) einschließlich der Bereiche ERTMS und CBTC. Konkrete Produkte werden aber nicht genannt. (cm)