Nachrichten - Technik

Neue Fahrzeuge für das Taunusnetz

14.09.2017

Share |
Der Aufsichtsrat des RMV (Rhein-Main Verkehrsverbund) hat auch entschieden, für das Netz Taunus neue Fahrzeuge zu beschaffen.
Es setzt sich aus den Linien 11, 12, 15 und 16 zusammen. „Das Taunusnetz ist von zentraler Bedeutung für den RMV“, sagt Landrat Ulrich Krebs. „Mit der Beschaffung eigener Fahrzeuge stellen wir sicher, dass der Betrieb zum 11. Dezember 2022 aufgenommen werden kann.“ Die 26 Fahrzeuge werden zwischen 120 und 145 Mio. EUR kosten. Dabei soll ausdrücklich der Einsatz neuer Technologien wie Brennstoffzellenfahrzeuge bei betrieblicher Eignung und adäquater Wirtschaftlichkeit erfolgen. (cm)