Nachrichten - Veranstaltungen

Bahnmesse Africa Rail: Rolls-Royce zeigt MTU-Motor für afrikanischen Markt

29.06.2016

Share |

MTU-Motor 16V 4000 R43R; Foto: MTU

Rolls-Royce zeigt auf Afrikas größter Bahnmesse Africa Rail, die am 28./29.06.2016 in Johannesburg stattfindet, Bahnantriebs- und Servicelösungen von MTU, darunter den Motor des Typs 16V 4000 R43R.
Die Marke MTU ist Teil von Rolls-Royce Power Systems. Rolls-Royce liefert 232 MTU-Motoren 20V 4000 R63L mit einer Leistung von 3300 kW für neue Güterzugloks des südafrikanischen Betreibers Transnet Freight Rail. Die Loks der Class 45 wurden von der chinesischen Firma CRRC entwickelt. Die ersten beiden Loks werden derzeit von China nach Südafrika verschifft. Lediglich die ersten 20 Class 45 werden in China gebaut, die restlichen 212 in Südafrika montiert. Ebenso die MTU-Motoren: Die ersten 20 werden komplett in Friedrichshafen produziert, die weiteren 212 als Bausätze an MTU Südafrika geliefert und dort endmontiert, lackiert und getestet. MTU Südafrika erneuert dafür derzeit seine Werksanlage. (as/cm) Weitere Infos...