Nachrichten - Wirtschaft & Unternehmen

Industrie: Knorr-Bremse erzielt Rekordumsatz im Geschäftsjahr 2017

08.02.2018

Share |
Knorr-Bremse, Hersteller von Bremssystemen und weiterer Subsysteme für Schienen- und Nutzfahrzeuge, erzielte im Geschäftsjahr 2017 einen Rekordumsatz.
Der Konzern-Umsatz stieg um 13,7 % auf 6,24 Mrd. EUR (Vorjahr: 5,49 Mrd. EUR). Der Auftragseingang wuchs um 16,4 % auf 6,66 Mrd. EUR (5,72 Mrd. EUR). Das EBITDA 2017 erreichte 1,06 Mrd. EUR (1,01 Mrd. EUR), auf bereinigter Basis nach IFRS 1,14 Mrd. EUR. Die Sparte Schienenfahrzeuge erreichte mit einem Umsatz von 3,33 Mrd. EUR (Vorjahr 2,99 Mrd. EUR) währungsbereinigt den höchsten Umsatz der Firmengeschichte. Der Anstieg spiegele insbesondere die Belebung der Marktnachfrage in Europa inklusive der Beiträge der neu übernommenen Kiepe Electric Gruppe wider, so das Unternehmen. Auch verlief die Entwicklung in Nordamerika und Asien/Australien positiv. Ende 2017 beschäftigte Knorr-Bremse weltweit 27.705 Mitarbeiter (Vorjahr: 24.565), an den acht deutschen Standorten 5663 (5044). (as)