Nachrichten - Wirtschaft & Unternehmen

Polen: Sanierung der Breitspurstrecke

14.09.2017

Share |
PKP LHS, Betreiber der polnischen Breitspurstrecke Sławków (Oberschlesien) - Hrubieszów (Grenze zur Ukraine) wird in den kommenden Jahren 1 Mrd. PLN (235 Mio. Euro) für die weitere Modernisierung investieren.
Dies betrifft Infrastruktur, das rollende Material sowie die Implementierung eines Verkehrssteuersystems. Zudem unterzeichnete im April das Unternehmen mit der ukrainischen Eisenbahn eine Absichtserklärung über die Elektrifizierung des Grenzabschnitts Hrubieszów - Izow. Im Juni trat PKP LHS dem transkaspischen Abkommen TMTM bei, in dem sich Spediteure aus Kasachstan, Aserbaidschan, Georgien, der Ukraine und Polen zusammengeschlossen haben. 2016 beförderte PKP LHS fast 10 Mio. t Güter, etwa 3 % mehr als im Jahr 2015. (wkz/cm)