Infrabel: Drei neue Messzüge von Mermec

Infrabel bestellt drei Messzüge bei Mermec; Quelle: Infrabel

Infrabel hat bei Mermec drei neue Messzüge bestellt.

Die Fahrzeuge mit einem Antrieb aus der Oberleitung oder aus der Batterie sollen in den Jahren 2024, 2026 und 2027 ausgeliefert werden. Der Auftragswert liegt bei 42 Mio. EUR. Die 50 m langen und 148 t schweren Züge erreichen 200 km/h, im Batteriebetrieb nur 120 km/h. Die Fahrzeuge dienen der Inspektion und Vermessung der Eisenbahninfrastruktur. Dazu gehören Ultraschallprüfungen der Gleise sowie die Kontrolle des Zugsicherungssystems ETCS und des GSM-R-Telefonnetzes. Infrabel löst mit den Zügen einen alten Messzug ab und intensiviert zudem die Messungen deutlich. (wkz/cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress