Bulgarien: Modernisierung Plovdiv – Burgas ausgeschrieben

Der staatliche bulgarische Eisenbahn-Infrastrukturbetreiber NRIC hat laut Berichten der Fach- und Wirtschaftspresse eine Ausschreibung für die Modernisierung der Zugsicherung und der Telekom-Dienste der Hauptstrecke Plovdiv – Burgas veröffentlicht.

Das beinhaltet die Planung und den Ausbau der Fahrgastinformations-, Signal- und Telekommunikationssysteme entlang der 293 km langen Trasse und an den Bahnhöfen. Der Projektwert wird auf knapp 195,4 Mio. BGN (100 Mio. EUR) geschätzt, Eingabefrist ist der 01.03.2018. Die Arbeiten sollen innerhalb von 48 Monaten ausgeführt werden. Bulgarien hat in letzter Zeit mehrere wichtige Ausbauprojekte abgeschlossen (nicht zuletzt die für den Gütertransit wesentliche Strecke von Plovdiv bis zum türkischen Grenzbahnhof Kapikule) oder in Angriff genommen (namentlich das ehrgeizige Projekt der Verbindung griechischer und bulgarischer Häfen). (in/cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress