Polen: EU-Gelder für Tramwaje Śląskie

Der oberschlesischen Straßenbahnbetreiber Tramwaje Śląskie erhält EU-Fördermittel für sein bislang größtes Modernisierungsprojekt.

Wie das Unternehmen mitteilt, wurde am 11.12.2017 ein entsprechender Vertrag mit dem Zentrum für EU-geförderte Verkehrsprojekte CUPT unterzeichnet. Demnach können nun rund 562 Mio. PLN (134 Mio. EUR) in das geplante Investitionspaket mit einem Gesamtwert von fast 1,1 Mrd. PLN (259 Mio. EUR) fließen. In drei Etappen will Tramwaje Śląskie mehr als 100 km Gleis modernisieren und 20 km Strecke neu bauen, außerdem ist der Kauf von mindestens 45 neuen Straßenbahnen geplant. Für den Kauf der Fahrzeuge laufen bereits zwei Ausschreibungen, die im Januar entschieden werden sollen. (nov-ost/cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress