Abellio: VRR, NWL und NVR lehnen Angebot ab

Das am 05.11.2021 von Abellio den Aufgabenträgern VRR, NWL und NVR vorgelegte Angebot haben diese abgelehnt.

Wie die WAZ schreibt, habe man „keinen einheitlichen, finalen Beschluss“ fassen können. Dem Vernehmen nach reichte das signalisierte Entgegenkommen der Niederländischen Staatsbahn NS nicht Jedem aus. Diese hatte zugesagt, einen „unteren dreistelligen Millionenbetrag“ bereitstellen, um die beiden RRX-Linien RE 1 und RE 11 sowie die elektrischen S-Bahnlinien noch zwei Jahre weiter zu betreiben (Rail Business 45/21). Für den Fall, dass es zu keiner Einigung kommt, haben die Aufgabenträger bereits im EU-Amtsblatt eine mögliche neue Notvergabe angekündigt. (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress