Baden-Württemberg: Startschuss für Kombiterminal Horb-Heiligenfeld

Mit einem Spatenstich wurde am 25.05.2022 der Bau des Kombiterminals (KVT) im Gewerbegebiet Horb-Heiligenfeld symbolisch gestartet.

Die vorhandenen Gleisanschlüsse an die Strecke Eutingen – Freudenstadt werden instandgesetzt und auf jeweils 350 m Länge ausgebaut. Zudem werden ein Containerumschlagplatz errichtet und weitere Service-Infrastruktur ergänzt. Künftig sollen im KVT jährlich bis zu 18.000 Ladeeinheiten (Container) umgeschlagen werden. „Der Terminalstandort in Horb bietet einen idealen Schienen-Anschluss in Richtung Norden zu den deutschen Seehäfen und den ZARA-Häfen in den Niederlanden und Belgien sowie in südlicher Richtung nach Italien“, sagte Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann beim Spatenstich. (as)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress