Bayern: Startschuss für Güterverkehrskonzept

Bayern hat den Startschuss gegeben zur Erstellung eines Güterverkehrskonzepts, das im Frühjahr 2023 präsentiert werden und die Grundlage für effizienteren und nachhaltigeren Güterverkehr im Freistaat sein soll.

Mit dem Konzept hat das Verkehrsstaatsministerium ein Konsortium aus Railistics und SSP Consult sowie den Hochschulen Augsburg, Würzburg-Schweinfurt und Heilbronn beauftragt. Ab Oktober werden Workshops stattfinden, zu denen Verlader, Infrastrukturbetreiber, Logistikdienstleister, Verbände und Kommunen eingeladen werden. Das Konzept solle einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, Transporte auf Schiene und Schiff zu verlagern, um die Klimaziele zu erreichen, kündigte Verkehrsministerin Kerstin Schreyer an. (as)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress