BBT-Zulauf Süd wird im Tunnel verlaufen

Die Landesregierung von Südtirol hat am 21.02.2017 eine Bauleitplanänderung beschlossen und damit dem Bau der Zulaufstrecke Süd zum Brennerbasistunnel (BBT) grünes Licht gegeben.

Von den Bauleitplanänderungen betroffen sind die Gemeinden Leifers, Branzoll, Deutschnofen, Aldein, Auer, Montan, Neumarkt und Salurn. Die Strecke soll weitgehend im Tunnel verlaufen. Eine Machbarkeitsstudie habe ergeben, so die Regierung, dass die Tunnelvariante in vielfacher Hinsicht die beste ist. Sie vermeidet Konflikte mit bebauten Gebieten, mit Natura-2000-Gebieten, sie umfährt die geologischen Verwerfungen wie der „Truden-Linie“ und ist kostenseitig die günstigste. Die Landesregierung hat heute außerdem ein Projekt für den Bau einer Bahntrasse im Baustellenbereich Unterplattner bei Aicha und ein Projekt für den Bau einer Tübbingfrabik im Baustellenbereich Hinterrigger auf Antrag der Brennerbasistunnel SE beschlossen. (cm)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress