BMVI: Förderung von automatisierten Güterzügen

Erprobung automatisierter Güterzüge auf der Betuweroute; Quelle: DB AG

Das Bundesverkehrsministerium (BMVI) fördert den deutsch-niederländischen Testbetrieb von autonomen Güterzügen auf der Betuweroute.

Dafür werden 18,9 Mio. EUR bereitgestellt, DB Cargo erhält davon 17,5 Mio. EUR. Auf der Betuweroute ist das Projekt „Erprobung von Automatic Train Operation Technologies for Cargo“ gestartet. Dabei sollen bis Ende 2025 zum ersten Mal die Steuerung und Fernüberwachung automatisierter Züge im Schienengüterverkehr erprobt und getestet werden. Das Vorhaben sieht u.a. einen einjährigen Probebetrieb für automatisierte Güterzüge auf freier Strecke auf dem niederländischen Abschnitt der Betuweroute vor. Das Vorhaben ist ein gemeinsames Projekt von DB Cargo, der Digitalen Schiene Deutschland (DSD), dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) sowie des niederländischen Infrastrukturbetreibers Prorail. (cm)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress