BNetzA: Ausgangsniveau der Kosten der DB Netz AG festgelegt

Die Bundesnetzagentur hat am 28.06.2017 das Ausgangsniveau der Kosten der DB Netz AG für die erste Regulierungsperiode festgelegt.

Damit seien Weichen für Entgelthöhen der nächsten fünf Jahre (2019 bis 2023) gestellt, so Jochen Homann, Präsident der Behörde. „Das Verfahren schafft Anreize für die DB Netz AG, ihre Kosten im Netz zu senken und so den Schienenverkehr im Wettbewerb mit der Straße attraktiv zu machen.“ Die DB Netz AG hatte der Bundesnetzagentur ein Kostenvolumen von etwa 6 Mrd. EUR mitgeteilt. Die Bundesnetzagentur hat die Kosten geprüft und auf 5,3 Mrd. EUR bei einer Betriebsleistung von 1 Mrd. Trassenkilometer reduziert. Das festgelegte Kostenniveau liegt etwa 4,5 % über dem Niveau der für 2018 genehmigten Entgelte. (cm)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress