Bremen/Niedersachsen: Gericht bestätigt Ausbau der Straßenbahnlinie 8

Die Straßenbahnlinie 8 kann von Bremen nach Leeste unter Nutzung der BTE-Bahnstrecke gebaut werden.

Laut der Bremer Verkehrssenatorin Maike Schaefer hat dies das Oberverwaltungsgerichtes (OVG) Lüneburg jetzt entschieden. Die anhängigen Klagen (Rail Business vom 18.06.2020) wurden abgewiesen und eine Revision nicht zugelassen. Der Planfeststellungsbeschluss wurde im März 2013 erlassen, aber 2016 vom OVG aufgehoben (Rail Business 37/16). Das OVG bemängelte damals, dass nicht das Eisenbahnrecht sondern das Personenbeförderungsrecht hätte angewendet werden müssen. Das Bundesverwaltungsgericht bestätigte aber im November 2019 den Planfeststellungsbeschluss (Rail Business 47/19), allerdings gab es dagegen private Klagen. Die Straßenbahnlinie 8 soll von Bremen-Huchting über die Gleise der Bremen-Thedinghauser Eisenbahn (BTE) durch die Gemeinden Stuhr und Weyhe bis nach Leeste führen. (cm)

ÖPNV
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress