Bulgarien: Weitere Finanzspritze für BDZ

Die BDZ bekommt weitere Gelder zur Schuldentilgung; Foto: C. Müller

Die bulgarische Staatsbahn BDZ erhält weitere Finanzhilfen.

Wie Verkehrsminister Ivajlo Moskovski bekannt gab, gewährt der Staat dem Unternehmen 62 Mio. BGN (31,7 Mio. EUR), die zur Begleichung von Verbindlichkeiten vorgesehen sind, darunter Schulden in Höhe von 42 Mio. BGN gegenüber der Weltbank. Moskovski bezeichnete dies als einen wichtigen Schritt zur Lösung der Probleme der Bahn. Die Maßnahme sei durch die Übertragung von Mitteln aus dem Staatshaushalt an das Verkehrsministerium erfolgt, stelle somit also keine staatliche Beihilfe dar, die von der EU-Kommission genehmigt werden müsse. (nov-ost.info/cm)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress