Dänemark: Alstom erhält Milliarden-Rahmenvertrag für Coradia-Stream-Lieferungen an DSB – Produktion in Salzgitter

Die Danske Statsbaner (DSB) haben Alstom den Zuschlag für einen 2,6 Mrd. EUR umfassenden Rahmenvertrag über die Lieferung von Coradia-Stream-Zügen und Instandhaltungsleistungen für 15 Jahre erteilt.

Das gab Alstom gestern (17.06.2021) bekannt. In einem ersten Abruf bestellte das staatliche Unternehmen bei Alstom 100 Züge plus Wartungsleistungen im Wert von 1,4 Mrd. EUR. Die Züge, die von den DSB als „Zug der Zukunft – Neue Züge“ („Fremtidens Tog – Nye Tog“) vermarktet werden, sollen ab dem vierten Quartal 2024 geliefert werden. Die fünfteiligen, einstöckigen Garnituren haben 300 Sitzplätze und sollen mit bis zu 200 km/h unterwegs sein. Die DSB will sie im Regional- und Schnellverkehr auf Verbindungen zwischen Frederikshavn im äußersten Norden, Kopenhagen und Rødby auf der südlichen Insel Lolland einsetzen. Alstom wird die Züge im Werk Salzgitter bauen. (jgf)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress