Dänemark: Überarbeitete Verordnung für die Nutzung von Taschenwaggons

Die staatliche Verkehrsbehörde Trafikstyrelsen will zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen beim Transport von LKW-Anhängern auf Taschenwaggons umgesetzt sehen. 

Sie hat am 20.04.2021 eine überarbeitete Verordnung an die Schienengüterverkehrsbetreiber herausgegeben. Die neue Verordnung enthält keine Forderung nach einer zusätzlichen Sicherung von Anhängern. Stattdessen wird gefordert, dass die Verriegelung eine vertikale Mindestverriegelungskraft von 85 kN aufweist und dass die geladenen Trailer ein Bruttogewicht von mindestens 14 t aufweisen. Die dänische Verkehrsbehörde hat auf der Grundlage einer Arbeitsgruppe der Europäischen Eisenbahnagentur ERA die Initiative ergriffen, die Verordnung für den Transport von Trailern auf Taschenwagen zu aktualisieren. (bg/cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress