DB baut im Kölner Süden: Linke Rheinstrecke vier Wochen unterbrochen

Ab Mitte November stehen zwischen Köln und Brühl umfangreiche Arbeiten für das ESTW „Linke Rheinseite“ an, das 2024 in Betrieb gehen soll.

Die DB nutzt die rund vierwöchige Sperrpause vom 12.11. bis 10.12.2021 außerdem, um die Schieneninfrastruktur in Köln-Süd zu erneuern. Die Arbeiten beeinträchtigen den Zugverkehr rund um Köln Hbf sowie auf den Strecken nach Bonn und Euskirchen. Zwischen Köln Hbf und Brühl wird SEV mit Bussen eingerichtet. Fernverkehrszüge Richtung Süden werden an den Wochenenden, ein Teil auch unter der Woche, zwischen Köln Messe/Deutz und Koblenz rechtsrheinisch umgeleitet (mit Halt in Bonn-Beuel) oder entfallen im Abschnitt Köln–Bonn/Koblenz. Richtung Norden werden im gesamten Zeitraum die Fernzüge zwischen Koblenz und Köln umgeleitet oder entfallen ab Koblenz bzw. Bonn. (as)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress