Destatis: 18 % weniger Fahrgäste in Bussen und Bahnen im 1. Halbjahr 2021

Bedingt durch die Corona-Pandemie waren im 1. Halbjahr 2021 deutlich weniger Fahrgäste im Linienverkehr mit Bussen und Bahnen unterwegs als im Vorjahreszeitraum.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, war das Fahrgastaufkommen mit 3,49 Mrd. Personen 18 % geringer als im 1. Halbjahr 2020. Besonders stark ging im 1. Halbjahr 2021 die Fahrgastzahl im Eisenbahn-Fernverkehr zurück: Mit 28,0 Mio. Personen reisten 34 % weniger Menschen in Fernzügen als im 1. Halbjahr 2020 – die Leistung ging ebenfalls um 34 % auf 7,80 Mrd. Pkm zurück. Im öffentlichen Personennahverkehr ging das Fahrgastaufkommen im 1. Halbjahr 2021 nach vorläufigen Ergebnissen um 17 % auf 3,641 Mrd. zurück. So waren im Eisenbahn-Nahverkehr einschließlich S-Bahnen mit 680 Mio. Fahrgästen 24 % weniger Menschen unterwegs als im Vorjahreszeitraum, die Verkehrsleistung sank um 31 % auf 12,251 Mrd. Pkm. Insgesamt lag das Fahrgastaufkommen im Linienverkehr im 1. Halbjahr 2021 um 42 % und im 2. Quartal 2021 um 38 % unter den Werten des jeweiligen, noch nicht von der Corona-Krise betroffenen Zeitraumes im Jahr 2019. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress