Deutsche Bahn: Keine Neubesetzungen im Vorstand – AR-Sitzung verschoben

Die Neubesetzung der drei vakanten Vorstandsressorts der Deutschen Bahn für Güterverkehr, für Technik/Digitalisierung sowie für Personal wird morgen (19.10.2017) nicht erfolgen.

Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung unter Berufung auf Aufsichtsratskreise berichtet, ist die Sondersitzung des Aufsichtsrates abgesagt worden. Als neuer Termin wird Mitte November genannt. Gestern Nachmittag hatte Jürgen Wilder, derzeit Chef von DB Cargo, seinen Verzicht auf den Vorstandsposten erklärt (Rail Business-Eilmeldung vom 17.10.2017). Er war auf Kritik von der Arbeitnehmerseite gestoßen. (cm)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress