Deutsche Bahn: Konzern hat 521 Töchter und Beteiligungen

Die Deutsche Bahn AG verfügte Ende 2020 weltweit über 521 Tochtergesellschaften und Unternehmensbeteiligungen und hat zwischen 2005 und 2020 insgesamt knapp 4,2 Mrd. EUR für den Kauf von elf Firmen ausgegeben.

Das geht laut Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) aus einem Bericht des Bundesverkehrsministeriums an die Grünen-Bundestagsfraktion hervor. Zwischen 2009 und 2020 hat die DB demnach 517 Töchter oder Beteiligungen erworben und 576 veräußert. Die Höchstzahl wurde 2010 mit 865 erreicht. Aktuell verfügt DB Schenker mit 201 über die meisten Gesellschaften und Beteiligungen im Konzern, gefolgt von DB Arriva mit 160. (as)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress