Deutsche Bahn: Streik-Fahrplan mit 25 Prozent Kapazität im Fernverkehr

Die Deutsche Bahn reagiert auf den angekündigten Streik der Gewerkschaft GDL mit einem Ersatzfahrplan für den Fern- und Nahverkehr. Im Fernverkehr wird das bundesweite Angebot für Mittwoch und Donnerstag, 11.08.2021 und 12.08.2021, auf rund ein Viertel reduziert.

Priorität haben die besonders stark genutzten Verbindungen, so zwischen Berlin und der Rhein-/Ruhr-Region, zwischen Hamburg und Frankfurt (Main) sowie die Anbindungen wichtiger Bahnhöfe und Flughäfen. Ziel sei es, während des Streiks auf ausgewählten Hauptachsen ein zweistündliches Angebot „zuverlässig aufrechtzuerhalten“, so der Konzern. Ab Freitag (13.08.2021) erwartet die DB wieder einen „weitgehend regulären“ Betrieb. Für den Regional- und S-Bahnverkehr gibt es ebenfalls Ersatzfahrpläne, dabei wird die Anzahl der angebotenen Züge je nach Region aber stark schwanken. Ab 15 Uhr ist der Ersatzfahrplan für den Fernverkehr in der Fahrplanauskunft auf bahn.de und in der App DB Navigator abrufbar. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress