Deutschland Mobil 2030: VDV fordert Verkehrswende

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) setzt sich mit dem Sechs-Punkte-Programm „Deutschland Mobil 2030“ dafür ein, die Verkehrswende endlich zu schaffen.

Um den Klimaschutz zu meistern, sind aus Sicht des Verbandes im Koalitionsvertrag der kommenden Bundesregierung konkrete Maßnahmen und Ziele einer Verkehrswende zu verankern. Die sechs Forderungen lauten: kommunalen ÖPNV stärken, Erhaltungs- und Wachstumsinvestitionen fürs Schienennetz erhöhen, Wettbewerbsnachteile des Schienengüterverkehrs beseitigen, Entwicklung einer nationalen Mobilitätsplattform, Smart mobility und Digitalisierung zur Verknüpfung der Verkehrsträger sowie Förderung für Elektromobilität beim Bus und der Ladeinfrastruktur. (as)


Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress