Die Länderbahn/DLB: Verkehrsvertrag mit dem Bezirk Liberec

Pressetermin im Hauptbahnhof von Česká Lípa mit Martin Půta, Hauptmann des Bezirk Liberec, Michal Barták, Geschäftsführer Die Länderbahn CZ s.r.o., Jan Sviták, Stellvertreter des Hauptmannes für Verkehrsabteilung und Wolfgang Pollety, Geschäftsführer Die Länderbahn GmbH DLB (v.l.n.r.) Quelle: Die Länderbahn GmbH DLB/Christian Schiffner

Die Länderbahn (DLB) erweitert ihr Verkehrsgebiet in der Tschechischen Republik: Ab Dezember verkehrt der Trilex im Netz Česká Lípa.

Dazu wurde am Freitag (05.11.2021) zwischen der Die Länderbahn CZ s.r.o und dem Bezirk Liberec der neue Vertrag unterzeichnet. In einem ersten Schritt wird zum Fahrplanwechsel am 12.12.2021 der Betrieb auf der Linie L4 Rumburk – Česká Lípa – Mladá Boleslav město aufgenommen. Ein Jahr später startet dann die zweite Linie L2, welche zwischen Liberec, Česká Lípa und Děčín hl.n. verkehrt. Beide Strecken werden vom Bezirk Liberec in Zusammenarbeit mit den Nachbarregionen Ústí nad Labem und Mittelböhmen bestellt. Der Vertrag hat eine Laufzeit über zehn Jahre. Auf allen Linien werden Fahrzeuge vom Typ Siemens Desiro Classic (Baureihe 642) eingesetzt, wofür die vorhandene Länderbahn-Flotte um insgesamt acht Triebwagen erweitert wird. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress