Digitale Automatische Kupplung: Testzug startet Fahrt durch Europa

Der DAK-Testzug in Berlin vor dem Start der Europareise; Foto: DB AG/O. Lang

Ein Zug mit einer neuartigen DAK (Digitale Automatische Kupplung) ist heute (19.01.2022) zu einem mehrmonatigen europäischen Praxistest gestartet.

Bundesverkehrsminister Volker Wissing und Sigrid Nikutta, DB-Vorstand für Güterverkehr, waren in Berlin bei der symbolischen Abfahrt anwesend. Die Fahrt des Güterzugs der Zukunft geht zunächst von Deutschland aus nach Österreich und anschließend in die Schweiz. Danach sollen weitere EU-Länder folgen. Dabei wird die DAK in anderen Fahrsituationen erprobt, als dies in Deutschland möglich wäre. In den vergangenen Monaten fanden bereits Streckenfahrten in Deutschland und Kuppelversuche auf Rangierbahnhöfen statt. Das BMDV unterstützt das Projekt DAK mit 13 Mio. EUR. An dem Konsortium sind die DB Cargo, SBB Cargo, die Rail Cargo Austria (ÖBB) sowie die Wagenhalter Ermewa, GATX Rail Europe und VTG beteiligt. (cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress