EVG/Vlexx Tarifvertrag abgeschlossen

Die EVG und Vlexx haben sich auf einen Tarifvertrag geeinigt; Foto: EVG

Nach gut einem Jahr intensiver Verhandlungen hat die EVG am Mittwoch (26.01.2022) ein umfangreiches Gesamtpaket vereinbaren können.

Insgesamt vier Verhandlungsrunden sowie drei Warnstreiks waren „notwendig, bis sich der Arbeitgeber rührte“, so die EVG. Vereinbart wurde u.a. eine Verbesserung der Einkommen um 1,4 % rückwirkend zum 01.08.2021. Für 2023 ist dann eine Erhöhung um 2,6 % oder zwölf Tage mehr Urlaub wählbar. Weiter wurde eine Corona-Beihilfe über 720 EUR (Auszubildende 300 EUR) beschlossen. Weitere Verbesserungen betreffen die arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge, die Zeitguthabenkonten-TV sowie die Zulagen. Es besteht aber noch ein beidseitiger Gremienvorbehalt bis zum 18.02.2022. (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress