Frankreich: Essen im Fernverkehr und ÖPNV wird verboten

Ab dem 03.01.2021 soll der Verzehr von Getränken und Speisen in geschlossenen öffentlichen Orten untersagt werden.

Dies hat der französische Premierminister Jean Castex jetzt angekündigt. Dazu würden auch die „kollektiven Verkehrsmitteln, einschließlich Fernverkehrsmittel“ gehören. So soll gewährleistet sein, dass die Reisenden während der gesamten Fahrt einen Mundschutz tragen. Auf Langstreckenreisen werde diese Maßnahme mit Bedacht angewendet, erklärte ein Sprecher des Verkehrsministeriums, insbesondere bei kleinen Kindern und um die Möglichkeit zu haben, den Durst zu löschen. Die TGV-Bars waren bereits vom 16.03.2020 bis zum 04.07.2020 und vom 02.11.2020 bis zum 09.06.2021 geschlossen worden. Im Flugverkehr wird das Verbot laut dem Verkehrsministerium für Inlandsflüge gelten. (wkz/cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress