Großbritannien: Vertrag mit Chiltern Railways verlängert

Die DB-Tochter Arriva UK Trains hat einen neuen Verkehrsvertrag für die Chiltern Railways mit dem britischen Verkehrsministerium abgeschlossen.

Die Vertragslaufzeit liegt bei sechs Jahren. Im Gegensatz zu den bisherigen Franchise-Verträgen berücksichtigt der neue Sechsjahresvertrag bereits die Gründung der Great British Railways (GBR) als zukünftiger staatlicher Lenkungsinstitution der britischen Eisenbahnen. Wenn die GBR ihre Aufgaben übernommen haben, könnte dies dazu führen, dass das Chiltern Railways Anfang 2025 in eine neue Vertragsart wechselt. Ariva übernahm 1996 Chiltern Railways mit den Verkehren ab London Marylebone nach Buckinghamshire, Oxfordshire und Birmingham. (wkz/cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress