Hamm Rangierbahnhof: Absichtserklärung für „Multi Hub Westfalen“

Der stillgelegte Rangierbahnhof Hamm (Westfalen) soll zu einer, so die DB, „einzigartigen trimodalen Verkehrsdrehscheibe für nachhaltige und innovative Logistik mitten in Nordrhein-Westfalen“ werden.

Das auf rund 60 ha Fläche geplante „Multi Hub Westfalen“ werde zu einem „Vorzeigeprojekt für das Wachstum des klimafreundlichen Schienengüterverkehrs“. Am 01.10.2021 wird dazu in Hamm ein entsprechendes Memorandum of Understanding unterzeichnet. Mit dabei sein werden u. a. NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst, DB-Vorstandschefin Güterverkehr Sigrid Nikutta und Hamms Oberbürgermeister Marc Herter. (as)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress