ICE-Werk Nürnberg: Verfügbare Flächen am Hafen reichen nicht aus

Die Idee, das geplante ICE-Instandhaltungswerk der DB im Bereich des Nürnberger Hafens zu realisieren, wird seit einigen Wochen öffentlich diskutiert.

Die Prüfungen der Deutschen zu diesem Vorschlag sind nun abgeschlossen. Die Idee stammt von der Nürnberger Kreisgruppe des Bundes Naturschutz. Laut DB haben die Hafenbetreiber mitgeteilt, dass derzeit nur rund 3 ha Fläche verfügbar seien, das Werk aber rund 35 ha benötigt. Hinzu kämen weitere Herausforderungen, zum Beispiel die Zuführung der Züge über den stark ausgelasteten Knoten Eibach. Die Untersuchungsergebnisse zum Hafen werden laut DB aber komplett in die Raumordnungsunterlage übernommen. (cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress