Instandhaltung: PKP Intercity Remtrak übernimmt Werk in Opole

PKP Intercity Remtrak übernimmt den Reparaturbetrieb für Rollmaterial in Opole.

Die Gesellschaft aus der PKP Intercity Kapitalgruppe plant, den Standort weiter zu entwickeln und die Zahl der Beschäftigung - derzeit 165 – zu erhöhen. Der Reparaturbetrieb in Opole (früher Tabor Szynowy Opole, dann Wagon Opole) wird von PKP Intercity Remtrak seit Dezember 2019 gepachtet. Während der Verpachtung eines Teils des Unternehmens erklärte das Handelsgericht in Opole den Konkurs von Wagon Opole. Im November 2020 gewann PKP Intercity Remtrak die Versteigerung des insolventen Unternehmens, das Urteil des Bezirksgerichts in diesem Fall wurde im Februar 2021 rechtskräftig. Nach der Ausarbeitung eines langfristigen Entwicklungsplans für das Unternehmen in Opole hat PKP Intercity Remtrak die endgültige Entscheidung getroffen, das Werk in Opole zu übernehmen und den Kaufvertrag zu unterzeichnen. In Opole sollen neben Reisezugwagen künftig auch Elektro- und Dieseltriebzügen instandgehalten werden. (wkz/cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress