Italien: Neue Fahrzeuge für Centovallibahn ausgeschrieben

Die SSIF (Società Subalpina di Imprese Ferroviarie S.p.A.), der italienische Betreiber der Centovallibahn Domodossola – Locarno, will neue Fahrzeuge beschaffen.

Das jetzt veröffentlichte offene Verfahren (TED: 2022/S 006-012737) sieht den Abschluss eines Rahmenvertrages über bis zu vier vierteilige Einheiten mit einer Laufzeit von sechs Jahren vor. Dabei sollen alle Wagen angetrieben sein. Hierfür schätzt die SSIF den Auftragswert von 50,57 Mio. EUR ein. Da aber derzeit nur Mittel von 26,88 Mio. EUR zur Verfügung stehen, soll im Zuge des Loses 1 der Bieter mitteilen, wieviele Fahrzeuge er liefern kann. Die SSIF fordert für die neuen Fahrzeuge nur die Zulassung durch die ANSFISA (Agenzia Nazionale per la Sicurezza delle Ferrovie e delle Infrastrutture Stradali e Autostradali) für den italienischen Streckenabschnitt. (wkz/cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress