Italien: Strecke Conegliano–Belluno elektrifiziert

Unter Strom: Der Premierenzug in Belluno; Quelle: FS

In Norditalien wurde am 11.06.2021 die Elektrifizierung der Strecke Conegliano–Belluno eingeweiht.

Venedig und Belluno – das Tor in die Dolomiten und nach Cortina d'Ampezzo – sind nun durch direkte Verbindungen mit neuen Pop-Elektrozügen verbunden. Die Umrüstung der 47 km langen Strecke kostete 55 Mio. EUR und ist Teil des gesamten RFI-Elektrifizierungsprogramms der Bahnen des Veneto-Beckens und des Belluno-Rings.(wkz/as)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress