Kölner Nord-Süd-Stadtbahn: Gericht weist Klage gegen Grundstücksenteignung zurück

Die Baumaßnahmen der Kölner Nord-Süd-Stadtbahn in der 3. Baustufe könnten bald beginnen, denn das Verwaltungsgericht Köln entschied zu Gunsten von Stadt und Bezirksregierung Köln im Falle von Grundstücks-Enteignungen entlang der geplanten Trasse.

Allerdings können die Beteiligten noch vor das Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster ziehen, berichtet „Report-K“. Nach Auffassung des Gerichts sei die Besitzeinweisungsentscheidung rechtmäßig. Das Bauvorhaben habe für die öffentlichen Verkehrsinteressen eine erhebliche Bedeutung. (jb)

Recht
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress